Online-Informationsabend „Inklusive Jugendfreiwilligendienste“

Uhr

Online

Der Informationsabend wird für uns von Frau Sarah Weber, von der Landesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste Hessen organisiert.
Anmeldung bitte über den Link unten in der Beschreibung.

……

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Interessierte,

die Jugendfreiwilligendienste bieten eine Vielzahl an Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten. Für die meisten Freiwilligen ist das FSJ eine sehr wichtige Zeit in ihrer Biografie. Das gilt sowohl im Hinblick auf die persönliche Reife als auch auf die Berufswahl. Die Möglichkeit einen Freiwilligendienst zu absolvieren, steht auch jungen Menschen mit Behinderung offen. Dies ist nur den Wenigsten als Anschlussperspektive nach der Schulzeit bekannt.

Wir, in der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Freiwilligendienste Hessen, setzen uns mit der Fachstelle „Inklusive Freiwilligendienste“ für mehr Teilhabe im Bereich der Freiwilligendienste ein. Bei uns sind mehr als 30 verschiedene Träger zusammengeschlossen, um die Interessen der Freiwilligendienste zu vertreten. Gemeinsam bieten wir jährlich hessenweit um die 7500 Stellen im FSJ und BFD an und begleiten die Freiwilligen pädagogisch. Die Fachstelle „Inklusive Freiwilligendienste“ hilft dabei, dass sämtliche Personengruppen gleichermaßen Zugang zu den Freiwilligendiensten finden. Gefördert wird die Fachstelle von 2020 bis 2022 vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI).

Mit unserer Beratungsstelle können Menschen mit Behinderung hinsichtlich eines Freiwilligendienstes beraten werden. Wir unterstützen bei der Suche einer Einsatzstelle sowie der Kontaktaufnahme und der möglichen Beantragung von Unterstützungsleistungen.

Am Informationsabend informiert sie Sarah Weber zu folgenden Aspekten:

  • Welche Möglichkeiten schafft das Pilotprojekt zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung an einem Freiwilligendienst?
  • Welche Unterstützung erhalten Sie von unserer Beratungsstelle: Suche einer Einsatzstelle, Kontaktaufnahme, Beratung bei Antragstellung für Unterstützungsleistungen?
  • Welche Leistungen der Eingliederungshilfe z.B. für Assistenz, Hilfsmittel etc. gemäß SGB IX §§76-84 können beantragt werden?  
  • Welche Erfahrungen von Menschen mit Behinderung im FSJ gibt es? Vorstellung von Fallbeispielen


Sie können sich unter folgenden Link anmelden: Hier klicken zur Anmeldung.
Mit der Bestätigung ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns den entsprechenden Link.

Falls Sie vorab schon Fragen haben, die für alle Teilnehmenden von Interesse sein könnten, schreiben Sie mir bitte eine Mail (sarah.weber@awo-hs.org).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Beste Grüße
Sarah Weber

Logo der LAG Freiwilligendienste

www.lag-freiwilligendienste-hessen.de

Zurück

Vergangene Seminare

Donnerstag, 14.07.2022

Uhr

Online

Aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen von Mitgliedern, haben wir einen Online-Informationsabend „Inklusive Jugendfreiwilligendienste“ organisiert und laden Sie herzlich dazu ein.

Donnerstag, 30.06.2022

Uhr

Online

Nach dem Seminar für Fachkräfte im letzten Jahr bieten wir wie angekündigt die Veranstaltung "Autismus und Trauma"  als Vortrag auch für unsere Mitglieder an. Diese richtet sich an Betroffene und Angehörige.

Mittwoch, 22.06.2022

Uhr

Online

Das Seminar richtet sich an Angehörige, insbesondere an Eltern von Menschen mit Behinderungen, die ihre Vermögensnachfolge auf den Todesfall regeln möchten.

Mittwoch, 18.05.2022

Uhr

Online

Wir laden Sie zur Fortsetzung der Web-Seminare von Herrn Kurt Ditschler, Dozent für Arbeits- und Sozialrecht ein.
In diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick über das Verhältnis der Leistungen der Eingliederungshilfe im SGB IX und im SGB VIII.

Mittwoch, 11.05.2022

Uhr

Online

Was ändert sich bei Volljährigkeit? Der Vortrag für Mitglieder richtet sich an Eltern und Angehörige von Kindern mit der Diagnose Autismus, die demnächst 18 werden oder es vor Kurzem geworden sind und gibt einen Überblick darüber, welche Rechte und Pflichten behinderte Menschen mit Erreichen der Volljährigkeit haben. (Teil 2)

Mittwoch, 27.04.2022

Uhr

Online

Was ändert sich bei Volljährigkeit? Der Vortrag für Mitglieder richtet sich an Eltern und Angehörige von Kindern mit der Diagnose Autismus, die demnächst 18 werden oder es vor Kurzem geworden sind und gibt einen Überblick darüber, welche Rechte und Pflichten behinderte Menschen mit Erreichen der Volljährigkeit haben. (Teil 1 - Termin für Teil 2 am 11. Mai)

Dienstag, 15.03.2022

Uhr

Online

Online-Vortrag und Vorstellung einer Gesprächsgruppe für Eltern von Schulkindern mit der Diagnose Autismus oder Verdacht auf Autismus.

Mittwoch, 23.02.2022

Uhr

Online

Wir laden Sie zur Fortsetzung der Web-Seminare von Herrn Kurt Ditschler, Dozent für Arbeits- und Sozialrecht ein.
In diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick über die Teilhabe am Arbeitsleben als Leistung der Eingliederungshilfe.

Freitag, 19.11.2021

Uhr

Online

Akkreditierte Fortbildungsveranstaltung für Fachkräfte zum Thema Autismus und Trauma.
Dozentin: Brit Wilczek, psychologische Psychotherapeutin

Im Frühjahr 2022 werden wir diese Veranstaltung auch noch einmal für Betroffene und Angehörige anbieten.

Dienstag, 09.11.2021

Uhr

Online

Der Vortrag richtet sich an Eltern und Angehörige von Kindern im Kleinkind- und Vorschulter mit der Diagnose Autismus oder Verdacht auf Autismus um Hilfestellung und Orientierung im Eingliederungshilfesystem, in der Versorgung und in der Entlastung zu geben.

Mittwoch, 03.11.2021

Uhr

Online

Wir laden Sie zur Fortsetzung der Web-Seminare von Herrn Kurt Ditschler, Dozent für Arbeits- und Sozialrecht ein.
In diesem Webinar erhalten Sie eine praxisorientierte Darstellung über die Besonderheiten der Leistungsgewährung in den besonderen Wohnformen.